Anodisiertechnologie • Energiesysteme
Mikroelektronik • Systemsoftware

FAQ - Warum sind die Farbstoffe teurer als andere Farben?

Drucken E-Mail

Die Antwort ist einfach: weil Qualität Geld kostet.
Aber Sie werden im Folgenden sehen, dass die Farben eigentlich sogar sehr preisgünstig sind.

Hochspezialisierte chemische Produkte wie Eloxalfarben durchlaufen viele Prozessschritte, ehe sie als Endprodukt vorliegen. Insbesondere die optimale Anpassung der Farbstoffmoleküle an die Eigenschaften der Eloxalschicht erfordert erheblichen Aufwand während der Produktion. Dies macht auch deutlich, warum handelsübliche Farbstoffe bestenfalls mangelhafte, meist aber ungenügende Ergebnisse liefern: ohne das spezielle Design sind die Moleküle nicht in der Lage, sich dauerhaft einzulagern und/oder sie werden nach kurzer Zeit an den Porenwänden zerstört.

UV-Beständigkeit

Natürlich kann man auch andere Farbstoffe „mißbrauchen“ (normale Textilfarbe, einfache Azofarbstoffe, Tinte usw.) und eventuell damit sogar eine gefärbte Schicht erzeugen. Spätestens bei UV-Bestrahlung trennt sich dann aber die Spreu vom Weizen. Durch die extrem geringe Schichtdicke (meist nur 1/100mm) sind normale Farbstoffe nicht in der Lage, entsprechende Reserven gegen UV-Zerstörung einzulagern - dafür sind diese auch nicht ausgelegt. Als Ergebnis haben Sie dann Bauteile, die nach wenigen Tagen oder Wochen massiv verblassen oder Verfärbungen zeigen - sich zum Teil sogar komplett entfärben.
Demgegenüber werden viele unserer Farbstoffe sogar in der Außenarchitektur (z.B. bei Hochhausverblendungen) eingesetzt - mit entsprechenden höchsten Anforderungen an die UV-Beständigkeit über Jahre hinweg.
Wir raten Ihnen von Experimenten mit anderen Farbstoffgruppen ab. Glauben Sie uns: wir haben das alles schon hinter uns. Mittlerweile haben wir über 5000 Testreihen mit verschiedensten Farbstoffen und Konfigurationen durchgeführt. Sie ersparen sich sehr viel Frust und Arbeit - insbesondere, wenn dann auch noch nach ein paar Wochen wieder komplett neu anodisiert werden muss, weil die Farben verblassen.
Man würde sicherlich auch nicht auf die Idee kommen, sein Fahrzeug anstatt mit Benzin mit Holzschnitzeln zu betanken - ganz nach dem Motto: „Warum nicht? Sind doch beides Brennstoffe!“

Industriefarbstoffe

Sämtliche Farbstoffe, die wir anbieten, sind Farbstoffe, die weltweit in der industriellen Produktion eingesetzt werden. Dort wird Wert auf unkomplizierte Anwendbarkeit, Robustheit und exzellente, reproduzierbare Ergebnisse gelegt. Naturgemäß gehen solche Anforderungen mit höheren Preisen einher. Mit unseren Farbstoffen haben Sie die Gewissheit, die besten Farbstoffe des Weltmarktes zu verwenden. Ein professioneller Schlagbohrer der Firma Hilti kostet aus gutem Grund deutlich mehr als ein Gerät im Baumarkt-Sonderverkauf.

Logistik/Lagerhaltung

Wir kaufen jeden Farbstoff dort, wo er qualitativ am besten angeboten wird (Asien, Amerika, Europa). Da dies meist Überseeverschickung bedeutet und die Zeiträume bei Containerversand entsprechend hoch sind, sind wir auf eine entsprechende Lagerhaltung angewiesen, um Sie als Kunden jederzeit beliefern zu können.
Einer unserer Grundsätze lautet: Was wir anbieten, ist auch auf Lager. Dies erfordert bei den üblichen Gebindemengen von 25kg Minimum (und damit mehreren 1000 Euro pro Farbstoff) erhebliche Investitionen im Vorraus - auch dieses Risiko muss abgedeckt werden.
Zusätzlich werden die Farbstoffe noch abgefüllt, verpackt, etikettiert und verschickt - auch diese Arbeitszeit muss bezahlt werden.
Und zu guter Letzt fordert auch noch Vater Staat Mehrwertsteuer für seine klamme Haushaltskasse.

Ergiebigkeit

Bei uns erhalten Sie ausschließlich reine Farbstoffe mit höchstmöglicher Ergiebigkeit. Es gibt natürlich auch in der Chemiebranche „schwarze Schafe“, die Ihre Produkte strecken und so preiswerter anbieten können (Sie würden nicht glauben, was uns schon als „Farbstoff“ angeboten wurde ...).
Mit 10 Gramm unserer Farbstoffe können Sie mehrere Quadratmeter satt einfärben (etwa 3-4 Gramm pro Quadratmeter; eine Ausnahme ist Tiefschwarz, von dem man etwa 6-8 Gramm pro Quadratmeter benötigt). Bei geringerer Sättigung vergrößert sich die färbbare Fläche entsprechend. Bei Kleinteilen bedeutet das, dass Sie mehrere Dutzend bis Hunderte von Teilen mit 10 Gramm Farbstoff einfärben können.
Weiterhin sind alle unsere Farbstoffe auch in Wasser gelöst über mehrere Jahre haltbar (sofern der optimale pH-Wert eingehalten und unser Konservierungsmittel verwendet wird) - Sie können diese also über einen sehr langen Zeitraum verwenden.

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 02. März 2016 16:28